Funktionsweise

Stückgutheizung Funktionsweise

Hightech-Holzvergasung mit intelligentem lambda-control-System

Das Grundprinzip – die Dreiphasenverbrennung

1. Erwärmung und Trocknung
Das Brennholz im oberen Bereich des Füllraumes wird durch die darunter entstehende Verbrennungswärme bis zu 100°C erwärmt und getrocknet.


2. Zersetzung des Holzes
Bei steigender Temperatur lösen sich die gasförmigen Stoffe Sauerstoff und Wasserstoff, aus denen Holz zu 70–80% besteht. Danach werden auch die Feststoffe Zellulose und Lignin zu Gas. Diesen Vorgang bezeichnet man als Primärverbrennung. Den entzogenen, energiereichen Holzgasen wird nun Sekundärluft zugeführt, wodurch sich diese erst entzünden, bei Temperaturen ab 240°C verbrennen und Wärme freisetzen.


3. Holzkohle-Verbrennung
Nach dieser vollständigen Zersetzung des Holzes bleibt Holzkohle übrig, welche mit ruhiger Flamme verbrennt. Der unbrennbare Ascherest besteht aus Mineralien.

Funktion

COMPUTERGESTEUERTE VERBRENNUNGSREGELUNG 

Die Dreiphasenverbrennung wird mittels des Mikroprozessors so präzise geregelt, dass mit einem Maximum an Wirtschaftlichkeit, Bedienungskomfort, Sicherheit und Umweltfreundlichkeit geheizt werden kann. Die Lambda-Sonde misst kontinuierlich den Restsauerstoffgehalt (02) der in den Kamin austretenden Heizgase. Aufgrund dieser und weiterer Messdaten wird die notwendige Luftzufuhr errechnet und mittels Luftregeleinheiten reguliert. Auf diese Weise wird die Verbrennung in jeder Phase korrekt und schadstoffarm gesteuert. 

MINIMALER VERBRAUCH – MAXIMALER WIRTSCHAFTLICHER NUTZEN 

Eine Tendenzsteuerung bewirkt, dass die Feuerung innerhalb der Bandbreite von Teillast und Volllast immer nur die dem Leistungsbedarf
entsprechende Energiemenge erzeugt. Dabei wird der Brennstoff unter optimalen Verbrennungsbedingungen restlos ausgenützt. Im Fall, dass weniger Wärme gebraucht wird als der Kessel unter Einhaltung der Emissions- und Abgastemperaturwerte produziert, wird die überschüssige Wärmemenge im Lastausgleichspeicher zwischengelagert, von wo sie bei Bedarf jederzeit wieder eingesetzt werden kann.

Sommatic Biowärme GmbH

Mitterndorf 49

5122 Hochburg-Ach

Tel.: +43 7727 35167

Fax: +43 7727 35167-35

E-Mail: office@sommatic.at

BÜROZEITEN

Montag-Donnerstag 6:30-12:00 Uhr und 13:00-16.00 Uhr
Freitag 6:30-11:00 Uhr


Abhol- und Anlieferzeiten

Montag-Donnerstag 8:30-11:30 Uhr und 13:00-15:30 Uhr
Freitag 8:30-10:30 Uhr


Außerhalb der angegebenen Zeiten gerne nach telefonischer Terminvereinbarung